Warum sind rote Linsen so schnell gar?

Aug 18, 2020ErnährungsAntworten

Warum sind rote Linsen so schnell gar?

Rote Linsen zählen zu den beliebtesten Hülsenfrucht-Sorten überhaupt. Der Grund liegt auf der Hand: sie sind, nun, praktisch. Anders als sonstige Hülsenfrüchte sind sie bereits nach 15 min gar. Und eingeweicht werden müssen sie auch nicht. Aber warum ist das eigentlich so?

In kurz: Rote Linsen haben keine Schale. Wirklich wahr.

In lang: Viel gibt es nicht hinzuzufügen. Rote Linsen haben keine Schale. Oder, genauer: bei roten Linsen handelt es sich um das geschälte Produkt von braunen oder lila Linsen (oftmals kleine Berglinsensorten aus Indien, Pakistan oder der Türkei). Somit sind rote Linsen keine eigene Linsensorte, sondern vielmehr der Innenkern von „echten“ Linsen (botanisch bringt einen diese Aussage in Teufels Küche.. aber hey! Alles für’s leichtere Verständnis!). Jedenfalls: Die Schale von Hülsenfrüchten ist es, was die oftmals sehr lange Garzeit ausmacht (oder, wie im Falle von Bohnen, die Einweichzeit). Und da rote Linsen eben keine solche Schale haben… 15 min Garzeit. Boom.